seniorenzentrum

Wohnberatung für Senioren

in Jena

Barrierefrei wohnen- Gewinn für alle Altersgruppen
Selbstbestimmt- in Würde alt werden- nach Möglichkeit in den
eigenen vier Wänden

Die Wohnberatung ist ein kostenfreies und neutrales Beratungsangebot. Sie finden uns in den Räumen der Wohnberatungs- und Begegnungsstätte für Senioren der AWO im Stadtteilzentrum LISA und in der Kommunalen Beratungsstelle / Pflegestützpunkt Jena.  

Bei Bedarf erfolgt die Beratung als Hausbesuch.

Beratungsschwerpunkte:

  • Anpassung des Wohnraumes an die besonderen Bedürfnisse von Senioren, Menschen mit Behinderung, bei Pflegebedarf und bei Demenzerkrankung
  • Beratung zu alternativen Wohnformen, wenn das Leben in der eigenen Wohnung nicht mehr möglich ist
  • Beratung zur Finanzierung von Umbaumaßnahmen, z.B. durch einen Zuschuss der
    Pflegekasse
  • Beratung zu baulichen Maßnahmen je nach Bedarf in Zusammenarbeit mit einem   
    Architekten
  • Information zu begleitenden ambulanten Hilfen, Hilfsmittelberatung

Weiterführende Informationen erhalten Interessierte auf der Homepage der Wohnberatung Jena.

Kontakt und Anfahrt

Ansprechpartnerin:
Eva- Maria Voigt

Sprechzeiten:

in der Kommunalen Beratungsstelle/ Pflegestützpunkt Goethegalerie
Dienstag 14.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag 14.00 – 18.00 Uhr
Goethestraße 3b, Büroaufgang B (2. Etage)
Tel. 03641 50 75 08

im Stadtteilzentrum „LISA“ Lobeda West
Mittwoch 9.00 – 12.00 Uhr
Werner-Seelenbinder-Straße 28 a
Tel.: 03641 39 48 87, Fax: 03641 35 87 72

Hausbesuche nach Vereinbarung
E-Mail:
wohnberatung@awo-jena-weimar.de
kontakt@wohnberatung-jena.de

Unser Beratungsangebot
  • Gemeinsames Planen von Veränderungen in der Wohnung / im Haus entsprechend den individuellen Bedürfnissen von Senioren und Menschen mit Behinderung, bei Pflegebedarf und bei Demenz
  • Gespräche und Zusammenarbeit mit Angehörigen
  • Begleitung bei der Durchführung von Wohnungsanpassungsmaßnahmen und Umbaumaßnahmen
  • Unterstützung bei der Planung der Finanzierung, z. B. dem Antrag Zuschuss Pflegekasse
  • Absprachen und Koordination mit Hauseigentümern/Vermietern, Sanitätshäusern, beteiligten Handwerksunternehmen, Pflegekasse
  • Beratung zu Hilfsmitteln (Haltegriffen, Duschsitz, Wannenlift…)
  • Vermittlung von sozialen Diensten und ambulanten Hilfen (z. B. Hauswirtschaftshilfe, Essen auf Rädern)
  • enge Zusammenarbeit mit Netzwerkpartnern, u. a. Pflegestützpunkt, ehrenamtliche Besuchsdienste
  • Beratung zu Alternativen, wenn das Wohnen in der eigenen Wohnung nicht mehr möglich ist (z. B. ServiceWohnen für Senioren, Pflegewohngemeinschaften, Seniorenheime)
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche/barrierefreier Wohnraum und Beratung zu Hilfen beim Umzug
  • Wohnungsbörse für rollstuhlgerechte Wohnungen
  • Beratung zum barrierefreien Bauen und Umbauen für Interessierte aller Altersgruppen


Gern informieren wir Sie auch durch Vorträge zu folgenden Themenbereichen:

  • Wohnberatung und Wohnungsanpassung, Finanzierung von Wohnungsanpassungsmaßnahmen, Hilfsmittel     
  • Wohnungsanpassung und alternative Wohnformen für Senioren
  • Wohnungsanpassung und Überblick - Leistungen der Pflegekasse
  • Sturzunfälle sind vermeidbar 

Weiterführende Links
Checkliste Wohnen
Häufig gestellte Fragen

Brauche ich einen Termin, wenn ich in der Sprechzeit kommen möchte?
In der Sprechzeit kann man generell ohne Termin kommen.

Kann ich mich für eine Wohnung anmelden?
Die Wohnberatungsstelle gibt Ihnen einen Überblick, welche Wohnformen für Senioren es in Jena gibt. Die Mitarbeiterin benennt Ihnen die Unterschiede und sucht gemeinsam mit Ihnen eine passende Wohnform. Die Anmeldung erfolgt bei den jeweiligen Anbietern und Wohnungsunternehmen.

Gibt es barrierefreie Wohnungen?
Es gibt in Jena barrierefreie Wohnungen, vorwiegend im Neubau.

Welche Wohnmöglichkeiten im Alter gibt es / beraten Sie zu betreutem Wohnen?
Es gibt in Jena verschiedene Wohnformen/Wohnmöglichkeiten im Alter. Das sind neben der vertrauten eigenen Wohnung, betreute Wohnformen, z. B. Service Wohnen, Betreutes Wohnen, Pflegewohngruppen, Mehrgenerationenwohnen, Seniorenheime, auch Wohngemeinschaften ausgerichtet auf bestimmte Erkrankungen, z. B. Demenz oder gerontopsychiatrische Erkrankungen im Alter.

Beraten Sie zu altersgerechtem Umbau von Wohnungen (und zur Finanzierung dessen)?
Wir beraten zum altersgerechten Umbau und zu Finanzierungsmöglichkeiten, z. B. dem Zuschuss der Pflegekasse bei vorliegender Pflegestufe.

Welche Hilfen gibt es im Alter und bei Pflegebedarf?
Wir beraten zu ambulanten Hilfen im Alter, z. B. Essen auf Rädern, Hauswirtschaftshilfe, ehrenamtlichen Besuchsdiensten und den Leistungen der ambulanten Pflegedienste.


Eindrücke