seniorenzentrum

Wohn- und Demenzzentrum

Jena

Bei der Betrachtung der aktuellen Entwicklung von Demenzerkrankungen in Deutschland wird deutlich, dass die Notwendigkeit von entsprechenden Wohnkonzepten kontinuierlich steigen wird. Die zukünftig steigende Zahl der älteren Menschen in unserer Gesellschaft hat zur Folge, dass neben bestehenden Wohnformen auch innovative Formen des Wohnens entstehen müssen.

Der AWO Kreisverband Jena- Weimar e. V. und jenawohnen wollen mit dem ersten Wohnzentrum für Demenzerkrankte eine innovative Wohnform in Jena entstehen lassen, die auf die spezifischen Bedürfnisse Demenzerkrankter ausgerichtet ist. Das besondere Konzept des Hauses wird bereits bei allen Planungsphasen berücksichtigt und durch das Planungsbüro von Frau Prof. Dr. Gesine Marquardt, Cooperation 4 aus Dresden, nach aktuellem Forschungsstand für demenzsensible Architektur umgesetzt.

Das Wohn- und Demenzzentrum Lobeda versteht sich als ein Lebensraum, in dem die Normalität des täglichen Lebens bewahrt wird und gleichzeitig ein privates und sicheres Wohnen in der Gemeinschaft ermöglicht wird.

Für unsere Mitarbeiter sind der würdevolle Umgang mit den Bewohnern und die Berücksichtigung von Bedürfnissen und Wünschen der Demenzerkrankten selbstverständlich. Die Pflegeleistungen werden nach wissenschaftlichen Erkenntnissen erbracht, so dass eine optimale Pflegequalität gewährleistet werden kann. Die kontinuierliche Förderung und Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter*innen gehört zu unserem Selbstverständnis.

Aufgrund des sehr gut ausgebauten sozialen und medizinischen Versorgungssystems ist der Stadtteil Lobeda-Ost ein geeigneter Standort für das Wohn- und Demenzzentrum. Am Salvador-Allende-Platz errichtet, wird es sich harmonisch in das Ortsbild einfügen. Fußläufig erreichbar sind das Universitätsklinikum sowie vielfältige Einkaufsmöglichkeiten, Apotheken, Banken, die Post und diverse Ausflugsziele.

Die Fertigstellung der Einrichtung erwarten wir etwa im Frühjahr 2019.

Zu jenem Zeitpunkt wird auch der ambulante Pflegedienst der AWO seine neuen Räume in der Einrichtung beziehen und für alle Nutzer des Hauses zur Verfügung stehen.

Kontakt und Anfahrt

Ansprechpartnerin:
Corina Leidel (Projektleiterin)

Mobil: 0151 42344035

Zukünftiger Einrichtungsleiter:
Frank Burkert

Mobil:
0170 7619735


E-Mail wdz.lobeda@awo-jena-weimar.de

Besonderheiten des Wohn- und Demenzzentrums
  • 2 Wohngemeinschaften mit je 12 Betten in Einzelzimmern – Leben in der beschützten Gemeinschaft
  • 23 Appartementwohnungen, 2-R-Whg, ca 45 m² – Sicherheit durch Hilfe
  • senioren- und behindertengerechte Ausstattung
  • begrünter, ebenerdiger und liebevoll gestalteter Innenhof
  • Friseursalon
  • Café


ARCHITEKTUR DES HAUSES

SPATENSTICH IM OKTOBER 2017