Aktuelle Meldungen

Fachtag "Migrationssensible Familienarbeit"

Immer mehr Städte, Kommunen, soziale Einrichtungen und freie Träger der Familien- und Jugendhilfe möchten ihre interkulturellen Kompetenzen stärken - das ist das Fazit des Jenaer Fachtags zur "Migrationssensiblen Familienarbeit". Dieser wurde von der Stadt Jena in Kooperation mit dem Zentrum für Familie und Alleinerziehende e.V. und dem Fachdienst für Migration und Integration sowie der Fachstelle Interkulturelle Öffnung der AWO Jena-Weimar organisiert. Für Impulsvorträge und themenbezogene Workshops konnten zahlreiche Fachreferenten aus ganz Deutschland gewonnen werden. In letzteren wurden u.a. migrationssensible Ansätze in der Erziehung, Beratungsfälle in familiären Krisensituationen und die sexuelle Aufklärung als Mittel zur Gewaltprävention diskutiert. Die Workshops dienten dem fachlichen Austausch, sollten aber auch richtungsweisende Ideen für die Stadt Jena zum Thema kreieren. Damit die gefundenen Ansätze auch weiterverfolgt werden können, ist für Ende Mai ein Nachbereitungstreffen zur Fachtagung angesetzt. Hier sollen mit dem Organisationsteam migrationssensible Konzepte weiterentwickelt und Weichen für eine künftige Zusammenarbeit gestellt werden.

Zurück